Radio Erzgebirge - 80er Kulthits

Apps Download

Player Controls

Live
Loading...
  • jetzt
    ROSE LAURENS
    AFRICA (THE VOODOO MASTER)
  • 14:44 Uhr
    TRIO
    DA DA DA ICH LIEB' DICH NICHT DU LIEBST MICH NIC
  • 14:40 Uhr
    JOY
    TOUCH BY TOUCH
  • 14:36 Uhr
    BONEY M.
    HAPPY SONG
  • 14:33 Uhr
    EURYTHMICS & ANNIE LENNOX
    LOVE IS A STRANGER
  • 14:29 Uhr
    RIGHEIRA
    VAMOS A LA PLAYA
  • 14:25 Uhr
    SPANDAU BALLET
    GOLD
Getreidelager in Brand-Erbisdorf abgebrannt
»
In den frühen Sonntagmorgenstunden ist ein Getreidelager in Brand-Erbisdorf im Ortsteil Langenau abgebrannt. Die Feuerwehr wurde gegen 4 Uhr in die Freistraße gerufen, da war das Dach der brennenden Halle schon eingestürzt. Etwa 900 Tonnen eingelagertes Getreide wurden dabei zerstört. Der Sachschaden wird auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unklar.
Teenagerin auf dem Kaßberg in Chemnitz bedroht und unsittlich berührt
»

Eine 14-jährige Teenagerin ist am Freitag auf dem Kaßberg in Chemnitz bedroht und unsittlich berührt worden. Sie lief die Kaßbergauffahrt in Richtung Weststraße entlang, als zwei Männer sie aufforderten stehen zu bleiben. Als sich das Mädchen dann umdrehte habe einer der Männer ihr ein Messer vorgehalten und sie unsittlich berührt. Das Mädchen setzte sich zur Wehr und konnte fliehen. Von den Männern fehlt bisher jede Spur.

Das Mädchen konnte die beiden wie folgt beschreiben:

Der Tatverdächtige:

- Etwa 1,70m groß

- Schlank

- Circa 25 Jahre alt

Außerdem soll er eine dunkelblaue Jacke getragen haben.

Sein Begleiter sei etwas kleiner als der Tatverdächtige und ebenfalls schlank. Er soll eine graue Wollmütze getragen haben.

Angaben zur Nationalität der Männer liegen der Polizei nicht vor.

Wer kann Angaben zum beschriebenen Geschehnis machen? Wem sind der Täter und sein Begleiter bekannt bzw. wer weiß, wo sie sich aufhalten? Hinweise erbittet die Chemnitzer Polizei unter Telefon 0371 387-495808.
Polizei findet toten Trucker auf der A4 bei Glauchau
»
Die Polizei hat am Samstagmorgen auf der A4 in der Nähe von Glauchau auf dem Parkplatz „Angerberg“ einen leblosen LKW-Fahrer gefunden. Eine Mitarbeiterin des Fuhrunternehmens hatte die Beamten alarmiert, da sie den Mann nicht mehr erreichen konnte. Als sie Polizei vor Ort eintraf konnte nur noch der Tod des 48-Jährigen festgestellt werden. Ersten Ermittlungen zufolge kam der Mann womöglich wegen eines betriebenen Gaskochers um.
Erzgebirge Aue in Duisburg zu Gast
»

Der FC Erzgebirge Aue ist am Sonntag beim heimschwächsten Team der zweiten Liga zu Gast. Der MSV Duisburg konnte bisher noch kein Spiel vor heimischem Publikum gewinnen. Das kann auch heute so bleiben, wenn es nach dem Willen der Veilchen geht.

Trotzdem dürfe man die Duisburger nicht unterschätzen, sagte Mittelfeldspieler Christian Tiffert. Er hat selbst mal bei Duisburg gespielt und hat das Team deshalb immer noch im Blick. Los geht’s in Duisburg 13.30 Uhr.

Hobby- und Kreativtag im Erzhammer Annaberg-Buchholz
»
Unter dem Motto „Staunen - mitmachen - kaufen“ steht am Sonntag im Erzhammer Annaberg-Buchholz der schon traditionelle Hobby- und Kreativ-Tag. Bis 18 Uhr kann jeder, der möchte, mal selbst kreativ sein. Anregungen gibt es direkt aus dem Kursangebot im Erzhammer. Mehr als 30 Kurse stehen dort Woche für Woche auf dem Plan. Beispiele dafür sind Glasgestaltung, Theater und Tanz, und natürlich auch - typisch Erzgebirge - Klöppeln und Schnitzen. Viele Handwerker sind vor Ort und lassen sich bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Beim Musikkreis kann man mal mitsingen und auch eine öffentliche Theaterprobe gibts wieder. Mehr Infos: http://tinyurl.com/y7tg7n4h


Kita-Kinder in Heidersdorf freuen sich über Aquarium
»
In der Kita Heidersdorf steht jetzt ein Aquarium. Das Besondere ist, dass die Kinder es sich selbst gekauft haben. In den Ferien hatten die Hortkinder Holzfiguren gebastelt und verkauft. Mehr als 600 Euro sind zusammengekommen. Kita-Leiterin Marion Schmotz hat uns von dem Projekt erzählt und freut sich über die Ergebnisse: Der Zusammenhalt der Kinder sei gestärkt worden, sie hätten gelernt, mit Werkzeug umzugehen. Und vor allem, dass man dafür arbeiten muss, wenn man sich etwas leisten möchte.